Hexenrede

HEXEN LEBEN IM EINKLANG MIT DER NATUR HEXEN LASSEN ANDERE IN FRIEDEN LEBEN HEXEN SIND GEGEN GEWALT HEXEN SIND KEINE SATANISTEN HEXEN TÖTEN KEINE TIERE HEXEN SIND KEINE SEKTEN UND KEINE SEKTENMITGLIEDER HEXEN MACHEN WAS SIE WOLLEN, WENN SIE DABEI KEINEM ANDEREN SCHADEN: DIE HEXENREDE: TU WAS DU WILLST SOLANGE ES NIEMANDEM SCHADET: SO SEI ES !!!

über mich

id>

glitter-graphics.com

Ich bin eine Solitary-Wicca (freifliegende Hexe), die keinem Coven angehört und lebe meine persönliche Freiheit ohne hierarchische Strukturen und lebe meine Überzeugung.
Die Grundsätze der Wicca-Tradition, das Leben im Einklang mit der Natur sind mir dabei sehr wichtig.

Kräuterteemischungen auf Anfrage

Meine Spezialteemischungen sind aus rein bioligischer
Handsammlung, aus den Bergen und vom Eigenanbau. Muntermachertee, Antidepressionstee, Gute-Nacht-Tee, Magen-Darmtee, Kopfschmerztee, Kindertee, Wohlfühltee, Frauenleidentee, Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner besonderen Mischungen. Alle Mischungen werde ich in diesem Blog unter label "Kräuterspezialmischungen" veröffentlichen. und während du meinen Blog anschaust hör dir diese wunderschöne Musik samt Video von Deep Forest the hymn und viele andere... Gifs
Loading...

Fliegenpilz Prachtexemplar

Fliegenpilz Prachtexemplar
copyright by DB August 2010 Pillberg

Kräuter nach Hexenessel ABC - Einführung

Phytotherapie als Ersatz zu chemischen Pillen 

glitter-graphics.com
Hier entsteht die Einführungsseite zu all meinen beschriebenen Blogs, mit der ich eigentlich beginnen hätte sollen.
Aber da ich ein Neuling im Blogwesen bin, kam ich später darauf, dass die Seiten anders funktionieren als die Startseite.
Trotzdem würde ich dir empfehlen, falls du dich wirklich für die Kräuterheilkunde interessierst, zuerst diese Seite komplett durchzulesen, um dann für dich ganz persönlich zu entscheiden, nach welchen Aspekten du die Kräuter verwenden willst.





Hier entsteht eine allgemeine Einführung zu den Pflanzen, Kräutern und Pilzen, die ich in meinem Blog beschreibe.
Bevor du allerdings zu den einzelnen Kräutern gehst, solltest du auf jeden Fall diesen Beitrag durchlesen, um grundlegendes darüber zu erfahren und dir selbst darüber klar zu werden, was du mit Kräutern bewirken willst und kannst.


Dabei gibt es verschiedene Aspekte wie man an die Kräuterheilkunde herantreten kann und es ist sicher auch der richtige für dich dabei.

Die PHYTOTHERAPIE-Kräuterheilkunde hat Dank der modernen chemischen Nachweismethoden den Ruf der Quaksalberei verloren und kann mitlerweilen wissenschaftlich begründen, warum bestimmte Pflanzen medizinisch wirken.
Sie bezeichnet pro Jahr einen Zuwachs von 10% und immer Menschen gehen dazu über.
Leider ging auch in den letzten hundert Jahren viel Wissen darüber verloren und es gibt eine Menge Fehler die man mit Pflanzen machen kann.
Deshalb versuche ich hier in meinen beiden blogs, dir soviel Wissen wie es mir in diesem Rahmen möglich ist, um die Kräuterheilkunde zu vermitteln.



Kannst du dir vorstellen, dass Pflanzen eine Seele haben?
Für die Schamanen und Heiler galten Pflanzen schon immer als Geistwesen.
und erst vor kurzem haben Wissenschaftler entdeckt, dass Pflanzen ein messbares Energiefeld haben, dass demjenigen des Menschen durchaus nähnelt.
Darüber berichte ich auch im Beitrag Chakras und Aura.

Edward Bach, einer der bekanntesten in der Pflanzenkunde sieht es so:
Die Pflanze überflutet den Menschen mit ihren heilenden, positiven Schwingungen und bringt die Schwingung des Menschen auf eine höhere Ebene.
Es ist daher von grossem Einfluss wie wir die Pflanzen selbst erleben und spüren.
Auch unsere Seele verfügt über selbstheilende Kräfte.


Ist die Seele nicht mehr in Balance werden wir im wahrsten Sinne des Wortes "KRANK".
Wenn diese Signale ignoriert werden oder gar mit chemischen Mitteln unterdrückt, gibt es zwei Möglichkeiten-
entweder geht die destruktive Energie in den Körper und entwickelt dort eine wirkliche organische Krankheit oder aber die Störung bleibt im geistig-emotionalen Bereich und wird zu einer echten Gemütskrankheit.

Seelische Verstimmungen bieten uns die Chance zum Umdenken.
Die Pflanzen, sind in der Lage uns dabei zu helfen.
Sie tragen zum einen chemische Substanzen in sich, die auf die körperlichen Begleitsymptome einwirken-
zum anderen schwingt besagte Pflanzenseele mit und hält unsere Gedanken im Gleichgewicht.

Deshalb ist meine Einzelkräuterbeschreibung immer unterteilt nach:
Allgemeinem Wissen, Wirkung auf Körper, Wirkung auf Emotionen und Magie und Ritual.


Heilkräuter setzen sehr subtile Impulse, die Heilung dauert bekanntlich immer länger, aber ist umso tiefer und effektiver, je genauer man die Ursachen seiner Leiden erkennt.

Pflanzen haben eine kosmische Dimension und sind mit einem sogenannten "morphogenetischen" Gedächtnis ausgestattet.
Das ist ein Speicher, in dem alle Informationen seit bestehen der Welt Eingang gefunden haben.

Jede Pflanze hat ihre Aufgabe, ihre Berechtigung und ihren Platz.

glitter-graphics.com
Die Reise zur Pflanzenseele
Den Umgang mit Pflanzen kann man erlernen und intuitiv erfühlen.
Man kann mit Pflanzenseelen Kontakt aufnehmen.
Du nimmst dir eine Pflanze, die dich ganz besonders anspricht, am besten noch frisch mit nach Hause und versuchst dich selbst an die Pflanzenseele heranzutasten.

Je öfter du dies probierst, desto schneller wirst du merken, wie dich bestimmte Pflanzen mehr als andere anziehen und du wirst so deine Lieblingskräuter schnell herausfinden.
Es gibt bereits etliche Workshops, die solche Kurse anbieten- magische Kräuterkunde.
Erfahrungsberichte kannst du auch dort nachlesen...

Die verschiedenen Ausgangspunkte um Pflanzen kennen zu lernen.
Die chinesische Medizin
Die chinesische Medizin wird auch bei uns heute neu entdeckt.
Ebenso die indische Kräuterheilkunde. Man denke an die ganzen Kurhotels- Ayurveda.
Auch in deutschen Kräuterläden erhält man bereits die exotischen Heilpflanzen wie Ashwadanda oder Shatavari.

Das Tao der Medizin
Die Chinesen betrachten den menschlichen Körper als einen Mikrokosmos, indem sich die grossen, kosmischen Zusammenhänge widerspiegeln.
Sie gehen davon aus, dass dieselben Kräfte, die das Universum beherrschen, auch den Menschen beseelen und bestimmen.
So ist es die Aufgabe der Heilkundigen, Harmonie und Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen, sodass sich die Selbstheilungskräfte entfalten können.
Im Chinesichen ist die Basis der Kräuterheilkunde, die Fünf-Elemente-Lehre:
Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.
Diesen Elementen, die dem Geschmack und der Temperatur entsprechen, werden die einzelnen Kräuter zugeordnet.

Die Wicca Tradition in der Kräuterheilkunde
Dieses Konzept ähnelt sehr dem buddhistischen und taoistischen Prinzip.

Wiccas glauben dass alles eine Einheit ist.
Sie verehren die Natur als heilig, da sie eins ist mit dem göttlichen Urgrund und dem Menschen in körperlicher und geistiger Hinsicht Kraft spendet.
Hier steht die 4- Elemente Lehre im Vordergrund:
Wasser- Erde-Feuer-Luft, wobei noch ein 5. Elemet hinzukommt, der Äther oder Akasha für den Geist,
Die Elemente werden wiederum nach den Temparamenten und den Sternzeichen unterteilt.


Die Astrologie
kommt noch hinzu und unterteilt die Kräuter nach Planeten, diese Merkmale der Planeten besitzen demnach auch die einzelnen Kräuter.
Und somit stehen sie natürlich in unmittelbarem Zusammenhang zur Astrologie und den darin vorkommenden Sternzeichen.


All die verschiedenen Kritiereien im Zusammenhang mit Kräutern können dir helfen, deinen ganz eigenen Bezug und das für dich am geeignetste Kriterium zur Auswahl der Pflanzen zu finden.


Ein anderes Bezugssystem zu den Pflanzen, das auch immer mehr Anwendung finden bei den Phytologien
sind Kräuter und Chakren
dazu siehe - Label Chakren und Aura in meinem blog


Die Kräuter kann man auch noch in psychoaktive und physisch aktive Heilpflanzen, je nach Inhaltsstoffen unterteilen.
Aber alle Kräuter, auch jene, die in erster Linie bei psychischen Leiden verwendet werden, helfen gleichzeitig auch bei körperlichen Leiden, je nach Menge und Art der Einnahme.
Die wichtigsten Inhaltsstoffe für Nerven und Psyche sind ätherische Öle, Bitterstoffe, Saponine und Alkaloide.
Andere medizinisch wirksame Inhaltstoffe sind: Glykoside, Kieselsäure, Gerbsäure, Pflanzenschleim, Antrachinone, Flavonoide.
Die Inhaltsstoffe im einzelnen, werde ich später in einem meiner Beiträge näher behandeln.



Wobei Alkaloide zu den am stärksten wirksamen und gefährlichsten Pflanzenwirkstoffen gehören.
Sie können schon in niedrigen Dosen giftig sein und fanden früher hauptsächlich in der HEXENKÜCHE Verwendung- siehe dazu Label Giftpflanzen.

Typische Beispiele sind das Morphin des Schlafmohn, das Strychnin der Brechnuss, das Digitalis des Fingerhuts, das Nikotin im Tabak oder das Atropin der Tollkirsche.
Es gibt aber auch alkaloidhaltige Pflanzen, die nicht giftig sind- z.B.Goldrute, Heidelbeere oder Herzgespann.


Du hast nun die unterschiedlichsten Möglichkeiten, dich für deine Kräuter zu entscheiden.
Kräuter sind niemals schädlich.
Kräuter helfen aber nur, wenn du vorher genaueste Ursachenforschung betreibst, das heisst die Ursache für dein Leiden selbst erkundest oder dir von einem Heilpraktiker helfen lässt.
So kann zum Beispiel Kopfschmerz mehrere Ursachen haben.
Und nur wenn du den ganzheitlichen, persönlichen Zusammenhang erkennst, wird der Heilerfolg sich sehr schnell einstellen und du erzielst mit Kräutern bessere Erfolge als mit den chemischen Pillen, die ja nicht in der Lage sind die Ursachen zu bekämpfen.

Ob du nun Kräuter selber sammelst, wobei du natürlich bedenken solltest, dass es sehr viele Verwechslungsmöglichkeiten gibt,  Schadstoffbelastung und andere negative Wachstumsfaktoren, die sich auch auf die Inhaltsstoffe auwirken können, man sollte sich deshalb sehr gut damit auskennen-

oder du bestellt sie im Kräuterversandhandel, z.B.Lindig Kräuter Paradies, München-online
im Versandhandel sind die Kräuter meist frischer als die aus den Apotheken, da die Apotheken nur kleine Mengen davon verkaufen, lagern sie meist zu lange.

Kräutertees werden dir schmecken und helfen, experimentiere damit und finde deinen für dich ganz persönlichen Lieblingstee.
Ich persönlich nehme immer 8-9 verschiedene Kräuter,
in der chinsesischen Medizin werden bis zu 20 verschieden Kräuter genommen.
Es gibt aber auch bestimmte Teekuren, die jedoch nicht länger als 3 Wochen dauernd sollten, mit nur einem Kraut.
Generell sollte alle 2 Monate die Mischung geweschselt werden.

Die Kräuter an Hand von Planeten zu bestimmen, basiert auf dem Wissen der Astrologie und der Fähigkeit
die Körpersäfte eines Menschen entsprechend seinem humores(cholerisch, phlegmatisch, sanguinisch, melancholisch) einzuteilen. Diese Typen stehen wiederum in Beziehung mit den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Die Kraft der Planeten wiederum spiegelt sich in den Kräutern wieder, wie Wärme, Kälte, Feuchtigkeit oder Trockenheit.
Somit ist auch die Kräuterheilkunde nach Planeten ganzheitlich auf die Bedürfnisse eines
chakralastigen typusbetrachtendes Augenmerk ausgerichtet, das mich von jeher fasziniert hat.


Die Unterteilung selbst stammt von der englischen Botanikerin Elisabeth Brooke und wurde so
von mir übernommen, da ich nach langjährigen Studien der verschiedensten Anschauungen zu der Überzeugung gekommen bin, dass diese Art der Kunde den Kräutern am nächsten gerecht wird.

Allerdings ging Brooke nach der traditionellen Astrologie vor zu der auch der Mond als Planet gezählt wurde und in deren Unterteilung 3 Planeten fehlen- Pluto , Uranus und Neptun und ich werde diese im Laufe der Kräuterbeschreibungen ergänzen, da ich nach den zeitgenössischen Astrologen die Kräuter behandeln möchte.
Uranus (entdeckt 1781), Neptun (1846) und der jüngste entdeckte Planet Pluto (1930).

Und der Mond kein Planet ist, sondern ein Erdtrabant.- siehe dazu -Zitat Wikipedia

Der Mond (lateinisch Luna) ist der einzige natürliche Satellit der Erde. Seit den Entdeckungen von Trabanten bei anderen Planeten des Sonnensystems, im übertragenen Sinn zumeist als Monde bezeichnet, wird er zur Vermeidung von Verwechslungen auch Erdmond genannt. Er ist mit einem Durchmesser von 3476 km der fünftgrößte Mond des Sonnensystems.
Vergleich Erde- Mond

Von den rot unterlegten Kräutern gibt es bereits ausführliche Einzelbeschreibungen unter dem label Kräuter.


SONNENKRÄUTER
   Kamille, Ringelblume, Rosmarien, Tausendgüldenkraut,Wacholder- Johanniskraut nach Hexenessel
MONDKRÄUTER- nach Hexenessel URANUSKRÄUTER

   Klettenlabkraut, Vogelmiere, Bärlauch, Zittergras, Faulbaum, Mistel

MERKURKRÄUTER
   Echter Alant, Baldrian, Fenchel, Lavendel, Süssholz, wohlriechendes Veilchen
VENUSKRÄUTER
   Echter Beifuss, Eisenkraut, Frauenmantel,Huflattich, Poleiminze,
   Schlüsselblume, Schwarzer Holunder, Thymian
MARSKRÄUTER
   Echte Bärentraube, Grosse Brennessel, Hopfen, Ingwer, Mönchspfeffer,
   Weissdorn, Wermut
JUPITERKRÄUTER
   Linde, Löwenzahn, Mädesüss, Melisse, Rotklee, Salbei, Ysop- Ergänzung Hexenessel Petersilie

SATURNKRÄUTER
   Ackerschachtelhalm, Beinwell, Hirtentäschel, Kleinblütige Königskerze
PLUTOKRÄUTER
Brennessel, Distel, alle Dornensträucher, Hagebutten,  Rettich, Zwiebel
NEPTUNKRÄUTER
Wasserrose, Trauerweide, Tollkirsche, Pilze, Tabakpflanze, Hanf,
Schneeglöckchen, Christrose

Und was noch wichtig ist:
Gerade wir Frauen haben einen besonderen Bezug zu Kräutern und somit sind wir als Selbstbehandelnde auch ein Stück näher zur Selbstbefreiung.
Die Anwendung von Kräutern ist ein revolutionärer Akt, der alle Hexenverfolgungen Lügen straft.
Jetzt kann uns keiner mehr verbrennen und verfolgen, die Pharmaindustrie wird immer warnen vor den Gefahren der Pflanzen und Giftpflanzen, da die Pflanzen überall wachsen und wir alle uns damit bedienen können, anstatt teure Pillen zu kaufen, von denen wir nicht wissen, was darin enthalten ist, auch wenn es auf der Packung steht.
Somit haben wir unsere Abhängigkeit vom pharmazeutisch-medizinischen Establishment verringert.


Ich hoffe Ihr wollt noch mehr darüber lernen,

Kräuter schaden nicht, aber helfen trotzdem...


Und es ist ja bekanntlich, gegen jedes Leiden ein Kraut gewachsen.....

blessed be
Hexenessel





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen